Home > Produktionen
 FAUST 
 Kommentierte Szenen 

Goethe/Voges/Frank Einloth

Am 8. November ist Premiere eines neuen Formats des Scheunentheaters:

„Theater Talk am Turm“.

Im Rahmen einer fiktiven Fernseh-Talkrunde werden wir Ihnen Goethes Faust präsentieren. Zur Einstimmung hier ein Ausschnitt:

Moderatorin:

Meine sehr verehrten Damen und Herren, einen schönen guten Abend bei einem weiteren  „Theater Talk am Turm“! Thema der heutigen Sendung ist der Deutschen liebstes Schauspiel: „Faust"! Unser Gast ist einer der profiliertesten Goethe-Experten, Oberstudienrat Dr. Heinrich Bömmel. - Herr Dr. Bömmel, zunächst eine Frage, die uns allen auf den Nägeln brennt - sind Sie zufällig verwandt mit dem Gymnasialprofessor Bömmel aus dem Film „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle? 

Bömmel:

Ich möchte an dieser Stelle meiner schärfsten Missbilligung Ausdruck verleihen, über die diffamierende Darstellung meines seligen Herrn Vaters in dieser fürchterlich oberflächlichen Fröhlichkeitsklamotte …

Moderatorin:

„Wat is en Dampfmaschin? Da stelle mer uns mal janz dumm … - köstlich!

Bömmel:

De gustibus est non disputandum!

Moderatorin:

Was für ein Bus?

Bömmel:

De gustibus … - Über Geschmack lässt sich nicht streiten.

Moderatorin:

Herr Dr. Bömmel, was dürfen unsere kulturbeflissenen, zahlenden Gäste heute Abend erwarten? Oder anders formuliert: Warum sollte sich ein moderner Mensch des 21. Jahrhunderts ausgerechnet mit Faust beschäftigen? Wo ist der aktuelle Bezug Fausts zur Gegenwart? 

Bömmel:

Nun: Wer weiß, was ein Flederwisch ist und wer die Myrmidonen, Lemuren, Parzen und Sylphen sind, wem geläufig ist, dass die Daktylen im Dienste der Pygmäen stehen, die wiederum von den Kranichen des Ibykus mit Krieg überzogen werden, der kann sich das Eintrittsgeld an der Kasse wiedergeben lassen und sich zu Hause mit einem Glas Wein einen gemütlichen Abend bereiten.“

Moderatorin:

Wein gibt es auch hier im Foyer.

Bömmel:

Ja, aber der zu Hause ist bestimmt besser.

(...)

Moderatorin:

Bevor wir beginnen, begrüßen Sie mit uns ganz herzlich bewährte Mitglieder des Scheunentheaters. Herzlich Willkommen!

LICHT auf die Bühne

Mitglieder des Scheunentheaters treten auf

Moderatorin:

Sie werden heute Abend versuchen, die Figuren von Goethes „Faust“ mit Leben zu füllen ...“

Neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns jetzt im Herbst im Scheunentheater!

  • Premiere: 08.11.2017
  • Vorstellungen:
    8.11. bis 11.11.2017
  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Beginn: 19:30 Uhr
  • Eintritt: 7,- €
  • Vorverkauf ab: 20.10.2017
  • Pfarrscheune
    Altmünsterstr. 8
    65207 WI-Igstadt

Vor und hinter der Bühne


RegieGerrit Voges
InszenierungEnsemble
RegiemitarbeitSarah Rowena Einloth
TextGoethe/Voges/Frank Einloth
SouffleuseIngrid Dahl
KostümSabine Engelhardt
BühneMarianne List
Steffen Dahl
Albert Hermann
Martin Meckel
Licht und TonVerena Barth
Fabian Barth
Patrick Barth
Dominik Klages
Laurenz Mager
MaskeMathias Janson und Ensemble

Auf der Bühne


ModeratorinAnja Meckel
Dr. BömmelRichard Ewen
Der HERRMartin Meckel
MephistoMathias Janson
Faust IChristian Larfeld
Faust IISteffen Dahl
Böser GeistMartin Meckel
ErdgeistSteffen Dahl
WagnerMartin Meckel
FroschPetra Vanscheidt
BranderSarah Einloth
SiebelAlyssa Tepper
AltmayerMartin Meckel
MartheBarbara Marschall
Margarete ILisa Hesse
Margarete IIAlyssa Tepper
Margarete IIISarah Einloth
HexePetra Vanscheidt
ValentinChristian Larfeld
LieschenLisa Hesse
1. BürgerinAlyssa Tepper
2. BürgerinPetra Vanscheidt
3. BürgerinSarah Einloth
BürgermädchenLisa Hesse