Home > Aktuelles

TERMINE:

 
12. bis 17. Mai 2021:
Kabarett der 20er Jahre
Lieder, Szenen, Texte
Abgesagt!
 
26. bis 29. August 2021:
Jedermann
Ein Mysterienspiel von Hugo von Hofmannsthal
 
 
UPDATES:
 
UPDATE 01. März 2021
 
Demnächst auch in der englischen Version verfügbar!
 
Rückmeldungen zur digitalen Lesung "Sie waren unsere Nachbarn"

„Gratulation an alle Mitwirkenden - ein absolut wichtiger und gelungener Beitrag zur Aufarbeitung und Erinnerung, der gleichzeitig ermuntert, zum Teil aktuelle Entwicklungen zu hinterfragen.“

 „Ein eindrucksvolles Stück, auch und gerade mit dieser Technik. Auf mich hatte das eine ganz starke Wirkung, hat mich hineingezogen in die Geschichte(n). Toll.“

 „Herzlichen Dank (…). Das Video zeigt eine ruhig-einfühlsame und eindringliche Inszenierung der Lesung. Die Teilhabe am damaligen gesellschaftlichen Leben und der Alltag der jüdischen Personen wird erzählt und nicht nur die Verfolgungsgeschichte, was mir als sehr wichtig erscheint. Die Parallelen zu konkreten Aussagen von rechts heute werden deutlich. Ich hoffe, dass mit dieser Darstellung auch viele Jugendliche erreicht werden können!“

„Das habt ihr sehr eindrucksvoll umgesetzt. [...] Sehr wichtige Arbeit für Igstadt!".

„Die Lesung ist wirklich gut gelungen. Das Setting ist sehr professionell. Toll geworden! Herzlichen Glückwunsch.“

„Vielen Dank für Euer Engagement! Die Lesung ist sehr professionell und ein sehr wichtiger Beitrag! Mit dem Wegbleiben der Zeitzeugen wird das Wachhalten der Erinnerung eine zentrale Aufgabe für uns alle.“

„Ein wichtiges Thema!“ 

„Der Film ist keine banale Aufzeichnung einer Vorstellung des Igstadter Scheunentheaters, sondern ein kleines Internet-Kunstwerk. Ich bin hellauf begeistert. Dank der speziellen Inszenierung entfalten die vorgetragenen Texte eine ungeheure Kraft.“

„Es ist so eindrucksvoll!“

 

UPDATE 31. Januar 2021

Szenische Lesung: "Sie waren unsere Nachbarn"

 

UPDATE! 20. Dezember 2020

12. Türchen des Stadtteil-Adventskalenders 2020 / Landeshauptstadt Wiesbaden. Zu sehen bei Youtube:

https://m.youtube.com/watch?v=afIW4aNU_CI

 

UPDATE! 20. November 2020

 

Das Scheunentheater hat sich beteiligt an der "Gestaltung" des Adventskalenders
Stadtteilkultur. Wir informieren euch rechtzeitig, wann und wo die gedrehten Clips erscheinen werden, also an welchem Tag, hinter welchem Türchen des Adventskalenders, sich unser Beitrag versteckt hält.

 

UPDATE! 30. August 2020

Nah ist

Und schwer zu fassen der Gott.

Wo aber Gefahr ist, wächst

Das Rettende auch.  

       Hölderlin, Patmos

Wir möchten Sie über die unter Corona-Bedingungen stehenden Aktivitäten und Ziele der Theatergruppe  informieren. 

Wir können nicht davon ausgehen, dass wegen der geltenden Abstandsregeln (1,5 Meter), die uns sicherlich noch in den nächsten Monaten begleiten werden, das ursprünglich geplante Musical »Der kleine Horrorladen« in der Pfarrscheune aufgeführt werden kann. Bereits im Mai 2020 blieb der kleine Horrorladen wegen Corona geschlossen. Derzeit lassen die geltenden Bestimmungen die Probenarbeit für dieses große Ensemblestück nicht zu, daher wird der Horrorladen auch im Mai 2021 nicht aufgeführt werden können. Im November, unserem weiteren traditionellen Theatermonat, wird es in der Pfarrscheune ebenfalls keine Aufführung des Scheunentheaters geben.

Um aber den Kontakt zu unserem Publikum nicht zu verlieren, werden wir, wenn es die Umstände zulassen, im Dezember im Pfarrhof ein »Adventstürchen« anbieten, vorzugsweise am 5. oder 12. Dezember 2020, mit Ausschnitten aus unserer derzeit laufenden Produktion: »Ick kieke, staune, wundre mir! - Kabarett der 20er Jahre«. Diese ist als Open Air-Veranstaltung im Pfarrhof geplant. Premiere wäre am Mittwoch (Vorabend Christi Himmelfahrt), den 12. Mai, tägliche Vorstellungen bis Montag, 17. Mai 2021 einschließlich. Ein Konzept unter Berücksichtigung der dann gültigen Hygienevorschriften, Abstandsregeln und Zugangsbeschränkungen wird zeitnah erstellt.  

Derzeit sind wir in der Planungsphase, auch finden erste Leseproben statt. Absprachen erfolgen nach wie vor virtuell, aber seit Mitte Juli finden wieder Präsenzproben unter Beachtung der geltenden AHA-Corona-Regeln im Pfarrhof statt. Das Kabarett ist so konzipiert, dass auch in der kalten Jahreszeit in Klein- und Kleinstgruppen in der Pfarrscheune und im Gemeindesaal geprobt werden kann. In den letzten Wochen hat das Ensemble einen Trailer zu dem neuen Vorhaben gefilmt. Das Ergebnis wird in der nächsten Zeit über das Internet präsentiert.

Soweit die aktuellen Informationen aus der Theatergruppe. Wir hoffen, dass das Infektionsgeschehen uns keinen Strich durch die Rechnung machen wird. Bleiben wir, ganz im Sinne Hölderlins, optimistisch!

Facebook:

https://www.facebook.com/scheunentheater

Link zum Video "Ick kieke, staune, wundre mir ..."

https://www.facebook.com/watch/?v=3010288039083036&extid=rpszAt3Wybc0zd5c