Home > Produktionen
 Der zerbrochne Krug 
 Ein Lustspiel von Heinrich von Kleist 

Heinrich von Kleist

 

In Huisum ist das Wort des Dorfrichters Adam Gesetz, doch das Amt hätte keinem größeren Verbrecher zufallen können. Adam veruntreut Gelder, betreibt Vetternwirtschaft und presst jungen Mädchen unter perfiden Vorwänden Liebesdienste ab. Als beim nächtlichen Besuch in Evchens Kammer unversehens ein Krug zu Bruch geht, steht am nächsten Morgen das halbe Dorf vor Gericht und verlangt Aufklärung.

Heinrich von Kleists Lustspiel über einen Richter, der eine Straftat verhandeln muss, die er selbst begangen hat, gehört seit rund zweihundert Jahren zum Kernrepertoire des deutschsprachigen Theaters.

Wie aktuell das Stück im 21. Jahrhundert noch ist, beweist die fiktive Hauptverhandlung im Jahre 2003 am Bundesgerichtshof. Echte Juristen führten den Prozess im Rahmen einer Schauspielproduktion des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Nach rund 200 Jahren ist Dorfrichter Adam nun endlich für seine Taten bestraft worden – und das gleich von der höchsten Instanz. Generalbundesanwalt Kay Nehm höchstpersönlich klagte seinerzeit seinen „Justizkollegen“ an und forderte eine fünfjährige Haftstrafe. Der Verteidiger plädierte auf ein Strafmaß von „wesentlich unter einem Jahr“ und eine Geldstrafe. Wegen versuchter sexueller Nötigung, Rechtsbeugung in Tateinheit mit versuchter Freiheitsberaubung und versuchter Beteiligung am Meineid müsste der Dorfrichter für zwei Jahre und vier Monate hinter Gitter. Theoretisch.

Und nun macht das Igstadter Scheunentheater aus Anlass seines 25-jährigen Bühnenjubiläums dem Richter den Prozess. Die Verhandlungen sind öffentlich. Versäumen Sie nicht die Einführung in den Fall ab 19.30 Uhr im Gerichtssaal „Pfarrscheune“.

 

  • Premiere: 20.11.2013
  • Vorstellungen:
    20.11 bis 23.11.2013
  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Beginn: 20:00 Uhr
  • Eintritt: 7,- €
  • Vorverkauf ab: 31.10.2013
  • Pfarrscheune
    Altmünsterstr. 8
    65207 WI-Igstadt

Vor und hinter der Bühne


RegieGerrit Voges
RegiemitarbeitSabine Spalding
SouffleuseIngrid Dahl
KostümSabine Engelhardt
BühneWolfgang Schreiber
Licht und TonDominik Klages
Jan Vanscheidt
Nico Becher
MaskeSigi Hessmann

Auf der Bühne


Adam, der DorfrichterMartin Meckel
Walter, GerichtsratRichard Ewen
Licht, SchreiberMathias Janson
Marthe Rull, HebammeSabine Spalding
Eve Rull, ihre TochterEva Scheffler / Sarah Einloth
Veit Tümpel. BauerFrank Einloth
Ruprecht Tümpel, sein SohnSteffen Dahl / Tim Frumert
Frau Brigitte, KronzeuginAnja Meckel
Lotte, ihre TochterRonja Meckel
Grete, MagdUlrike Sarach
Liese, MagdLisa Hesse
Bedienter des GerichtsratsSimon Meckel
BüttelWolfgang Spalding
VolkEva Scheffler
Sarah Einloth
Simon Meckel
Steffen Dahl
Tim Frumert