Home > Produktionen
 Das Käthchen von Heilbronn 
 Oder: Die Feuertaufe 

Nach Heinrich von Kleist

 

Katharina Friedeborn, die alle wegen ihrer Schönheit rühmen und nur das Käthchen von Heilbronn nennen, hat sich aus dem Fenster gestürzt, nachdem Graf Wetter von Strahl sie auf die Stirn geküsst hat. Kaum dass sie die schweren Verletzungen nach ihrem Fenstersturz auskuriert hat, verlässt sie ihr Vaterhaus, die Stadt, ihre Sicherheit und läuft dem Grafen hinterher. Der Mann kann sie nur verhext haben, klagt ihr Vater, Theobald Friedeborn, Waffenschmied von Heilbronn, und bringt den Grafen vor Gericht. Dort gesteht Käthchen, das sie unsterblich in ihn verliebt sei. Der Graf ist auch hingerissen von diesem schönen Mädchen. Doch darf er es nicht lieben, denn das Käthchen ist nur eine Bürgerliche. Außerdem war ihm in der Silvesternacht ein Cherub im Traum erschienen, der ihm weissagte, dass er einst eine Frau von kaiserlichem Geblüt heiraten würde. Eine solche tritt dann auch schon bald in sein Leben: Kunigunde von Thurneck, Ururenkelin eines Kaisers, geschäftstüchtig, mächtig und attraktiv - auf den ersten Blick. Die Prophezeiung scheint sich zu erfüllen... Zwischen Träumen und Weissagungen, Brandanschlägen und Giftmischerei, Schwertkämpfen, Lügen und Intrigen suchen Käthchen und Graf Wetter vom Strahl die ganz große Liebe. Käthchen tut unabhängig von allen gesellschaftlichen Konventionen das, was sie für richtig hält, während Graf Wetter vom Strahl darin gefangen ist und sich seine Gefühle verbietet. Kann er Schritt halten mit dieser jungen Frau, die genau weiß, was sie will?

  • Premiere: 08.05.2013
  • Vorstellungen:
    08.05 bis 13.05.2013
  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Beginn: 19:30 Uhr
  • Eintritt: 8.5,- €
  • Vorverkauf ab: 10.04.2013
  • Pfarrscheune
    Altmünsterstr. 8
    65207 WI-Igstadt

Musikalische Begleitung


Band

Albert Lang (E-Gitarre)
Florian Meschkat (E-Bass)
Richard Ewen (Klavier)
Sabine Eichberger (Gitarre)
Sebastian Kastner (Keyboard)
Wolf Vallieur (Drums)
 

Chor

Anja Meckel
Christina Kosmehl
Katharina Asbach
Mathias Janson
Sabine Eichberger
Sabine Spalding
 

Vor und hinter der Bühne


RegieGerrit Voges
RegiemitarbeitSabine Spalding
Musikalische LeitungRichard Ewen
SouffleuseIngrid Dahl
KostümSabine Engelhardt
BühneWolfgang Schreiber
Licht und TonDominik Klages
Jan Vanscheidt
Nico Becher
Wolfgang Schreiber
ChoreografieEva Scheffler
MaskeSigi Hessmann

Auf der Bühne


Der KaiserMartin Meckel
Gebhardt, Erzbischof von WormsMathias Janson
Friedrich Wetter, Grfa vom StrahlChristian Larfeld
Eleonore, seine CousineAnja Meckel
Ritter Flammberg, des Grafen VasallTim Frumert
Gottschalk, sein KnechtSteffen Dahl
Brigitte, Haushälterin im gräflichen SchlossSabine Spalding
Kunigunde von ThurneckNora Wissmann
Simone Bredefeld
Rosalie, ihre KammerzofeChristina Kosmehl / Eva Scheffler
Sybille, ihre StiefmutterAnja Meckel
Theobald Friedeborn, Waffenschmied aus HeilbronnFrank Einloth
Käthchen, seine TocherSarah Einloth
Gottfried Friedeborn, ihr BräutigamTim Frumert
Maximilian, Burggraf von FreiburgJens Wall
Georg von Waldstätten, sein FreundCarina Sarach / Christiane Dreßler
Ritter Wetzlaf, sein VasallChristiane Dreßler / Carina Sarach
Ritter Schauermann, sein VasallCarina Sarach
Christiane Dreßler
Der Rheingraf vom Stein, Verlobter KunigundesAndreas Rauschnabel
Friedrich von Herrnstadt, Freund des RheingrafenLisa Hesse
Eginhardt von der Wart, Freund des RheingrafenMathias Janson
Wenzel von Nachtheim, Rat des KaisersMathias Janson
Hans von Bärenklau, Rat des KaisersMartin Meckel
ChorführerSteffen Dahl
Jakob Pech, ein GastwirtJulius Voges
Kunigundens alte TanteMartin Meckel
Mathias Janson
KöhlerinAnja Meckel
Ein KöhlermädchenRonja Meckel
NachtwächterAnja Meckel
CherubLisa Hesse
Ritter von ThurneckJulius Voges
Knappe des Ritters von ThurneckRonja Meckel
BotenFrank Einloth
Ronja Meckel
HeroldSabine Spalding