Home > Produktionen
 Viel Lärm um Nichts 
 Lustspiel nach William Shakespeare 

Nach William Shakespeare

Messina in Süditalien. Zwischen Festbanketten, Maskenbällen, Hochzeits- vorbereitungen und Tanzvergnügen wird hingebungsvoll Viel Lärm um Nichts betrieben, wird neugierig getratscht, geratscht, geklatscht, geschwätzt, herumerzählt, gepetzt, belauscht, spioniert, kolportiert und denunziert. Das führt unter den Beteiligten zu einiger Verwirrung. Die wieder zu lösen, ist nicht einfach.

Da mögen sich zwei, Benedict und Beatrice, zwei gebrannte Kinder in Liebesdingen, die sich an Schlagfertigkeit, sturer Verbocktheit und funkelndem Wortwitz in nichts nachstehen. Und kommen aus Angst vor Enttäuschung nicht zueinander. Nur streiten, das können sie miteinander. Bis man ihnen erzählt, dass der jeweils andere hoffnungslos verliebt in sie wäre. Da geschieht die Verwandlung.

Die zwei anderen Liebenden sind jünger, unerfahrener. Hero und Claudio. Die Liebe überwältigt sie so sehr, dass es ihnen die Sprache verschlägt. Ihr Hochzeitstermin ist schon festgelegt, da wird durch bitterböse Intrige Misstrauen zwischen sie gesät, da wird die Treue des Mädchens in Frage gestellt. Streiten konnten sie nie. Nicht einmal reden. Stumm und fassungslos stehen sie auch nun voreinander und sind den Verleumdungen ausgeliefert. Ihre Stummheit ist allen Ehrversessenen Beweis für ihre Schuld.

Nur Benedict und Beatrice fühlen tiefer und ahnen, dass die Wahrheit anders aussieht. Im Gegen-den-Strom-Schwimmen sind beide ohnehin geübt und so treten sie für die Unschuld des Mädchens ein. Der Zufall und eine Gang höchst tölpelhafter Gerichtsdiener helfen. Die Wahrheit kommt ans Licht. Die Hochzeit findet doch noch statt, sogar eine Doppelhochzeit!

„Ich will leben in deinem Herzen, sterben in deinem Schoß und begraben sein in deinen Augen.“

  • Premiere: 02.06.2010
  • Vorstellungen:
    02.06 bis 07.06.2010
  • Einlass: 19:00 Uhr
  • Beginn: 19:30 Uhr
  • Eintritt: 7,- €
  • Vorverkauf ab: 15.05.2010
  • Pfarrscheune
    Altmünsterstr. 8
    65207 WI-Igstadt

Musikalische Begleitung

BAND

Richard Ewen
Sebastian Lang
Albert Lang
Florian Meschkat
Wolf Vallieur

BACKGROUNDCHOR

Christiane Berkel
Benjamin Geipel
Gitta Rauschnabel
Christine Vallieur

 

Vor und hinter der Bühne


RegieGerrit Voges
RegiemitarbeitSabine Schäfer
Musikalische LeitungRichard Ewen
SouffleuseIngrid Dahl
KostümSabine Engelhardt
BühneWolfgang Schreiber
Jan Vanscheidt
Nico Becher
Licht und TonJochen Hügel
ChoreografieAndrea Wecker
MaskeEnsemble

Auf der Bühne


Simone Bredefeld
Sarah Yurtöven
Kurt Rauschnabel
Eva Scheffler
Nora Wissmann
Maren Buch
Asrid Koch
Anja Meckel
Petra Vanscheidt
Mathias Janson
Andreas Rauschnabel
Christian Larfeld
Jens WAll
Sven Schäfer
Steffen Dahl
Julius Voges
Ulrike Sarach
Sabine Schäfer
Christina Kosmehl
Anja Bossert
Christiane Dressler
Charlotte Presle
Martin Meckel
Carolin Schomann
Lisa Hesse
Florian Kleinert
Wolfgang Spalding